Go to Yoyaba
Varun Mertes 34 min

#31 LinkedIn Playbook 2024: Reach verbessern


Was tun, wenn der Reach auf LinkedIn immer weniger wird? Schlimmer noch: Wie überhaupt mit Content anfangen, wenn es schwieriger geworden ist, auf LinkedIn zu wachsen? Get the Inspo von Tim&Matthis in dieser Episode und fass Mut!



0:00

Und das ist halt schon krass, wenn man überlegt, wie wenig Leute man

0:03

eigentlich wirklich erreichen muss mit dem richtigen Content Offlinkt

0:06

inso dass es sich schon lohnen kann.

0:07

Am Anfang ist ja eine riesen Hürde da, erst mal zu sagen, ich brauche ihm wie

0:11

drei Stunden für einen Post der Gute ist, weil ich weiß überhaupt gar nicht,

0:14

wo ich anfange soll.

0:15

Was würdest du dafür tipps mit gehen?

0:17

Gerade am Anfang zabricht man sich halt einfach den Kopf, weil man irgendwie

0:20

sagt, oh nee, jetzt der Post ist nicht gut genug oder der ist sich gut

0:23

geschrieben

0:24

oder das Bild, ah weiß ich nicht.

0:29

Moin und herzlich willkommen zu einer neuen Folge des Revenue Marketing Realtog

0:34

Podcasts.

0:35

Mathis und ich werden heute über das Thema "Lingt in Social Playbook" im Jahr

0:39

2024 sprechen.

0:41

Ich glaube, das ist ein Thema, das kann man fast nicht oft genug behandeln,

0:45

tatsächlich, weil so viel sich immer wieder verändert auf einer Plattform wie

0:49

"Lingt in".

0:50

Denn natürlich, das mit Abstand relevantes DLB-Tubi Netzwerk, das es gibt, de

0:55

mentsprechend immer viele neue Changes von der Plattform an sich selbst,

0:58

neue Features, aber natürlich auch neue Plays, neue Nutzerverhalten, neue

1:01

Dinge, die auch wirklich funktionieren.

1:04

Und da wollen wir heute mal ein bisschen einsteigen.

1:06

Mats, ich hab gehört, das Thema vor allem auch für dich gerade super spannend

1:09

, weil du auch intensiv am Vorbereiten bist, finden wir wie nah morgen.

1:13

Erzähl doch mal, wie ist gerade dein, nee, die gar nicht morgen heute sogar.

1:16

Wie ist dein State of Beer, wie geht's dir damit?

1:19

Danke, wir geht's gut, vielen Dank Tim, freue mich auch auf die Folge. Und ja,

1:27

bin, bin, bin, freudig, würde ich sagen.

1:28

Ich glaube, wir haben 300 Anmeldungen, Zirkai ist gerade und sind schon über

1:32

300 Jahre.

1:34

Ja, und last time I checked und wir haben bestimmt noch ein bisschen mehr bis

1:37

dahin, meistens kommt kurz, was ich noch mal was rein.

1:40

Und ja, superpackt, also wir haben extrem, würde ich sagen, Praxisorientierten

1:46

Content war uns sehr, sehr wichtig mit reingepackt, ist ja mit Marvin von Orm

1:51

Air Reviews, schaut auf an der Stelle.

1:52

Wir glaube ich nicht ziemlich runde Sache, hier tatsächlich auch im Studio.

1:55

Also Jojaba Studio, wir bauen noch ein bisschen Orm Air.

1:59

Ah, Marvin kommt dann ja, ja, richtig.

2:00

Wir bauen noch ein paar kleine Aufstellungen für Orm Air, auf der sich nur Joj

2:03

aba branded ist, aber wir hatten eine richtig gute Sache, ich hab richtig Bock

2:07

drauf.

2:08

Und freue mich auf das Thema und bin dementsprechend tief auch für heute drin

2:11

schon.

2:12

Ja, auf jeden sichtlicher bei den Anmeldungen scheint es ja auch ein relevantes

2:18

Thema zu sein für die B2B Marketing Leute im SARS-Base.

2:23

Also ich glaube, das ganze Linkt in Thema, Pay Social, aber nicht nur Pay,

2:26

sondern auch generell, organic Social, auf Linkt in, wie man da irgendwie die

2:30

neuen Strategien-Taktiken umsetzen kann.

2:32

Wird irgendwie zune mit relevanter, auch für größere Companies. Eigentlich

2:38

ist der Gold-Rausch ja schon wieder ein bisschen am Abnehmen, was so Reichweite

2:41

auch angeht.

2:42

Also man sieht es auch sehr viel in Post, ich selber auch so in den letzten

2:46

Monaten, das immer wieder Leute sich beschweren, was ich mit meinem Reach-Lose,

2:51

ich hab viel weniger Reach als noch vor dem Jahr.

2:53

Ja, das merke ich schon auch selber tatsächlich. Also Post, die mittlerweile

2:57

auch 100 likes irgendwie kriegen und 20 Kommentare, die hatten früher mal

3:03

locker 12 bis 15.000 Reach und haben jetzt heute vielleicht 6.000 Reach, also

3:08

schon die Hälfte.

3:10

Und ich glaube, das erfahren viele gerade. Dementsprechend ist natürlich

3:15

schwieriger geworden, quasi auch wirklich dazu wachsen auf der Plattform.

3:20

Und natürlich auch der ganz natürliche Verlauf von einer Plattform, die eben

3:23

erwachsen wird sozusagen, wo zunehmend mehr User auch auf die Plattform kommen,

3:27

wo zunehmend mehr User auch wirklich täglich posten oder nicht täglich genere

3:30

ll regelmäßig posten.

3:32

Und dementsprechend gibt es einfach mehr Nachfrage und dementsprechend muss

3:39

natürlich Linkt in die Reichweite einschränken eines hierzu einzielen.

3:44

Und zwar wie es das, also ich denke auch, das gerade normales Reichweite da

3:47

irgendwie wird derzeit eingeschränkt wird. Du bist ja auch wissen viele

3:50

vielleicht gar nicht, aber du hast ja auch schon mal einen Fuß in oder einen C

3:55

vielleicht in das Instagram-Game gedippt in der Vergangenheit, also was da ja

3:59

auch unterwegs, so ein bisschen influenzamäßig.

4:02

Wie ist das eigentlich so vom Vergleich da?

4:04

Ja, da holst du jetzt aber die Thema raus. Aber wie du da hast jetzt aber ganz

4:08

tief gekannt für alle wieder mal in deinem Schupp, für alle die mal was sehen

4:12

wollen.

4:13

Mal bei dem auf Instagram vorbei schauen. Aber jetzt mal von...

4:17

Hab ich jetzt hier meinen Instagram-Tag eigentlich nennen oder lieber nicht ist

4:20

die Frage.

4:21

Komplette, wenn du noch mal in die Show-Nodes oder so.

4:26

Für die, die wirklich wollen. Also wenn du jetzt so einmiss dranbleiben, wenn

4:36

ihr meinen Instagram-Tag wissen wollt, dann heute bis zu einem dranbleiben. Aber wie ist es damit mit der Reichweite? Also ist es so, dass du so viele

4:39

follower du hast, so viele Leute kannst du auch erreichen oder auch reichst du

4:41

da auch wesentlich mehr, aber bei Linkt in es ist ja schon so, wenn ich jetzt

4:44

einen guten Post schreit mit 2000 follower kann ich schon mal 10.000 Leute auch

4:47

erreichen oder lasst es 6.000 Leute sein.

4:50

Aber ich sehe das immer eigentlich noch als recht positiv im Gesamtkontext von

4:55

Social Media betrachtet.

4:57

Ja. Also es ist tatsächlich so, dass sowohl auf Instagram-Altsor auf Linkt in

5:03

mittlerweile hast du natürlich, wenn du sehr wenig follower hast, trotzdem

5:07

immer mehr Reach als follower.

5:09

Falls wenn du jetzt irgendwie nur 30 follower oder connections hast, dann hast

5:13

du auf jeden Fall trotzdem paar 100 Leute, die du erreicht, einfach weil Linkt

5:18

in dir da auch quasi oder generell Social Media-Plattform so ausgelegt sind,

5:23

dass sie natürlich wollen, dass gerade nur die Neus sind oder jetzt noch wenig

5:26

gemacht haben, trotzdem motiviert bleiben.

5:28

Das ist wie so ein Computer-Spiel fast schon und auf der Plattform verwahlen

5:31

und sehen, ich kann hier mehrere 100 Leute erreichen, obwohl ich vielleicht nur

5:35

30 connections habe.

5:37

Ist ja schon krass, da mach ich mal weiter, aber irgendwann trete sich das dann

5:39

. Also ich habe jetzt irgendwie 18.000 follower, wäre schön, wenn ich mit

5:43

jedem Post 18.000 Leute erreiche.

5:45

Das ist natürlich nicht der Case, also meine Post-Range gerade wird sagen, so

5:51

zwischen 6 und 12.000 Reach.

5:55

Dann hatte ich jetzt jetzt Woche ein mit fast 30.000 Reach, das war der Post

5:59

über uns, bei Vocation of Cizillian, was natürlich ein sehr persönliches,

6:04

emotionales Topic ist, funktioniert halt immer am besten.

6:07

Und dementsprechend so einen Out-Layer, aber im Regelfall gerade bei fachlichem

6:10

Content zwischen 6 und 12.000, also so die Hälfte von dem, was ich an follower

6:14

en habe.

6:15

Und ich glaube das relativ normal, ich glaube sogar, um so mehr follower hast,

6:18

gibt ja Leute, die haben dann so wie Steven Bartlett, der hat ja irgendwie 1,9

6:22

Millionen follower.

6:24

Also der erreicht sicherlich nicht 1,9 Millionen Leute Propos, das war komplett

6:28

insane.

6:29

Aber natürlich hat der mehrere tausend likes dann oftmals auf Propos.

6:33

Also klar, schon so, mehr follower du hast, dass du mehr Leute erreicht, aber

6:37

die Relativität nimmt dann schon ab mit Zunehmung und auf follower-schaft.

6:43

Und auf Instagram ist es genau so, da ist sogar noch viel drastischer, weil

6:46

natürlich Instagram noch eine viel erwachsenere Plattform ist, mit viel mehr

6:50

Nutzen als LinkedIn.

6:51

Und dementsprechend hast du da, wenn du Postest fast gar keine Reichweite, also

6:55

wenn du dann den Post nicht Postst, und wenn du nicht Instagram ist, der gerade

7:01

so das Reels sehr, sehr gut funktionieren.

7:03

Und du da natürlich auch viral gehen kannst, wenn du nicht die gutes Reel ba

7:06

ust, aber auch schwierig.

7:08

Und wenn du aber normales Bildpostest ist, super schwer, dann wirklich dann re

7:12

ichweite auch zu gewinnen.

7:14

Also LinkedIn nach wie vor, eigentlich immer noch, wenn vielleicht auch auf dem

7:18

Weg zu weniger Reichweite, eigentlich immer noch eine gute Gleichung.

7:22

Gerade weil im B2B das auch so viel Monitärer wert, irgendwie hinter dem Mainz

7:25

, in Prussian, hinter der 1-In-Taktion, irgendwie ist, also es ist so inhaltlich

7:30

geladen, dass du glaube ich einfach da jeden Kopf, den du erreichst, oder auch

7:35

wirklich deine Zielgruppe in einer Zielgruppe stattfindet, war sie nicht wert

7:38

volle ist.

7:39

Das ist auch die große Power, denke ich, auf LinkedIn, weil wenn du jetzt

7:44

irgendwie eine B2C Brand bis auf Instagram dann geht es halt schon um die Masse

7:49

, weil einen Käufer jetzt nicht wirklich einen großen Umsatz für dich verwir

7:54

klichen kann.

7:56

Auf LinkedIn, auf der anderen Seite ist es so, bei mir zum Beispiel auch, wenn

8:00

ich den einen CMO oder den einen VP Marketing erreiche, der dann von bei uns

8:06

einen großen Deal sein, weil sie nicht sexierlegend Bereich beispielsweise,

8:12

dann hat sich ein Post schon mehrfach gelohnt.

8:15

Das ist ja nicht nur die eine relevante Person, damit erreichet und damit

8:18

irgendwie etwas initiiere und das ist halt schon krass, wenn man überlegt, wie

8:21

wenig Leute man eigentlich wirklich erreichen muss mit dem richtigen Content

8:25

off linkt, sodass es sich schon lohnt kann.

8:28

Und das ist glaube ich auch der Grund warum mir zu viele Leute gerade im B2B

8:31

Space, die dann auch vielleicht so mit Market oder auch Abmages und noch mehr

8:34

im Enterprise-Signment unternehmen, tagetieren, den Wert dann auch sehen.

8:39

Selbst wenn man vielleicht jetzt mit dem Post 2000 Leute erreicht, ja gut, wenn

8:43

aber 10 davon absolute Entscheidern in meinem ICP sind, dann reicht es auch

8:48

wenn ich nur 10 Leute erreiche, beispielsweise und die dann unsere neue Case-S

8:52

ally zum Beispiel sehen oder unsere neue Website oder was auch immer ist es.

8:56

Und deswegen sprechen wir glaube ich heute auch noch mal über das Thema Play

8:59

book, weil auch da ist gar nicht so sicher, was funktioniert eigentlich gerade

9:02

super gut, der Zeitaufwand einfach nicht hochwertigen Post zu schreiben ist oft

9:06

sehr sehr groß, vielleicht auch höher als das andere Seite davon oder ist

9:09

auch höher oder das schwieriger, super detaillierten Post zu schreiben

9:14

darüber wie mein System aufbaut für um X-Obson-Problem zu lösen als ein kur

9:20

zes Spiel zu machen, man kann gerade am Feiern ist so.

9:22

Auf der anderen Seite gibt es auch auf dieses Thema, wir haben es schon mal in

9:26

der Podcastfolge auch behandelt, das liegt jetzt anscheinend immer teurer

9:30

werden und man neue Wege finden muss vielleicht auch in den Netz zu bespielen

9:35

oder auch einzusetzen, um kosteneffizient auf der Plattform unterwegs zu sein.

9:39

Und ich würde aber gerne zu Beginn mal wirklich auf den organischen Part auch

9:43

noch mal kurz den Fokus legen und lassen, weil ich glaube ein organisches Fund

9:47

ament, so als Contentstrategie auf LinkedIn ist einfach wahnsinnig wertvoll,

9:52

weil es eben kein Adspend benötigt ist natürlich auch als auch Nachteile ist

9:56

jetzt nicht super skalierbar, du brauchst halt sehr viel geduld, du musst viel

10:00

es Sursen da drauf auch geben.

10:02

Aber wenn man das eben dann auch macht und freie Schaufelt sind die Effekte

10:05

eigentlich sehr sehr gut gerade für den Staat, wenn man LinkedIn als Plattform

10:09

irgendwie aufschlüsseln möchte für das Unternehmen, das als Kanal tabieren

10:13

möchte.

10:14

Und da würde ich dich mal fragen, was wäre so deinem Herangezweise, wenn du

10:18

von Scratch jetzt nur eine organische Strategie für uns als so ja bauen müsst

10:23

est?

10:24

Ja, also ich glaube es ist immer noch wichtiger, gerade wenn man neu anfängt,

10:30

dass wirklich Personal Brands anfangen zu posten als dass man jetzt eine große

10:35

Strategie für die Company-Batch-Bout, weil du einfach mit persönlichen

10:40

Accounts immer noch wesentlich mehr Reichweite hast als mit dem Unternehmens

10:43

profile und Leute einfach mehr vertrauen schneller gewinnen, weil wir sprechen

10:48

und vertrauen lieber tatsächlich anderen Menschen als irgendwelchen Logos.

10:53

Und in dem entsprechend macht das mehr Sinn mit den Personal Brands zu starten

10:56

und da natürlich auch am Anfang gerade wenn es jetzt sich um Start-up handelt,

11:01

um jetzt ein neueres Unternehmen quasi, dass dann die Vounder Brands starten

11:08

oder eine der Vounder Brands, wenn man natürlich sehr gerne einfach die Vound

11:11

er-Sori liest und konsumiert auf LinkedIn, das ist einfach so.

11:15

Dann würde ich aber schon gucken, dass ich relativ schnell auch weitere

11:20

wirklich Experten gewinne, weil Leute, die halt sehr sehr tiefen fachlichen

11:25

Content-Posten einfach noch mal sehr stark vertrauen gewinnen können über die

11:30

Qualität des Produkts oder des Professional Services.

11:35

Also wir bei uns, wir sind ja sehr fokussiert darauf wirklich Content-Posten,

11:39

der sehr qualitativ hochwertig ist und tatsächlich Probleme löst von unserer

11:44

Zielgruppen und deren Fragen, die sie halt wirklich so im alltäglichen Leben

11:47

haben, mit konkreten Antworten dabei unterstützt.

11:52

Und das quasi wird dann von den Leuten gedanklich eben, damit passiert dann in

11:57

Transferleistungen, hey, die haben so qualitative Posts, das muss ja dann auch

12:03

auf die Dienstleistung zurückzuführen sein.

12:07

Also deren Dienstleistung muss ja dann in der Ähnlich- oder entsprechenden

12:09

Qualität auch sein.

12:11

Und wenn das natürlich auch bei B2B-SARS-Company so ist, also es gibt halt

12:15

Unternehmen, wer mir aktuell extrem auffällt, ist der Vounder von Retention.

12:19

com, der macht mega guten Content, ich weiß nicht, ob du den auch mal gesehen

12:24

hast.

12:25

Die haben eine Software für eCommerce-Unternehmen, machen irgendwie über 20

12:29

Millionen RR schon, also sehr erfolgreich, der Vounder postet aber glaube ich

12:34

täglich selber auf LinkedIn.

12:36

Also er hat sogar gesagt, dass er am Anfang ein Großschalter hatte

12:39

mittlerweile aber komplett jeden Post selber schreibt.

12:42

Und wenn den Vounder von einer über 20 Millionen RR-Company, die Zeit hat

12:46

jeden Tag auf LinkedIn zu posten, dann wurde sie euer Excuses.

12:51

Also da gibt es einfach keine Ausrede mehr und es gibt doch natürlich auch

12:55

andere Vounder, die wahrscheinlich noch eine größere Kampagne haben die Post

12:59

en.

13:00

Und so auf Zurückwill ist, dass eben dieser Vounder von Retention.com so star

13:04

ke Praxis, bei Spiele, ich hab heute Morgen erst in Post gelesen, wo er

13:08

geschrieben hat,

13:09

"Mein Top Sales Rep hat irgendwie gestern 4 High Quality Meetings gebucht und

13:14

so so vorgegangen und hat dann halt ganz konkret so eine Taktik gelegt, wo dann

13:19

die eigene Software quasi ein Teil davon war, dass der Rep quasi die eigene

13:24

Software genutzt hat, um dann eben diese 4 Meetings zu legen.

13:28

Und dann dachte ich, mir er äh, das ist so geil, weil der hat 0 Sales gemacht

13:31

für das eigene Produkt oder die eigene Software und einfach nur komplett mehr

13:36

wert getroppt, wie man eben heutzutage wirklich intent-based.

13:40

Manchenens auch Inbound-Intent Outreach, also quasi, dass zuerst irgendeinen In

13:45

bound-Intent task, beispielsweise jemand registriert sich für den Event oder

13:50

schaut da in Pricing-Page an oder irgendwie sowas oder like dann post.

13:54

Es ist ja ein Inbound-Intent an Zeichen, wo jemand oft dich eher zugeht von de

13:57

iner Zielgruppe und du dann den Outreach sehr, sehr spezifisch machst, wenn ich

14:02

mir hier hab gesehen, was die für das Event registriert, wird mich mega freuen

14:04

, deine Probleme in den Bereich davor nochmal zu hören, wie auch immer.

14:08

Und das hat der halt gemacht und da hat der halt die eigene Software genutzt

14:12

und es ist halt mega das Mateplay, wo sich Leute denken, ey, geil, das sollten

14:16

wir auch mal machen, aber wir haben keine Software, wie diese vielleicht sollte

14:20

ich mir immer anschauen.

14:23

Und das zeigt halt für mich quasi auch noch mal sehr, sehr stark, was so

14:27

eigentlich die beste Art und Weise ist, wie Link den genutzt werden kann,

14:33

gerade wenn man jetzt auch sich in der B2B-SARS-Campagne befindet, dass man

14:38

eben wirklich sich überlegt, wie kann ich, ohne jetzt direkt immer mein

14:42

Produkt zu verkaufen, mein Produkt eigentlich so smart in mein Content einbauen

14:45

, dass es gar nicht auffällt, dass ich eigentlich mein eigenes Produkt gerade

14:49

für Markte.

14:51

Weil das, was im Fokus steht, ist der absolute Mehrwert eine neue Strategie,

14:55

eine neue Taktik oder irgendwas sehr gleichen, was wirklich auch weiter hilft.

15:02

Und das finde ich mega stark, wie der das macht.

15:04

Ja, weiteres Beispiel, super, cooles Beispiel meiner Meinung nach, auch ist Age

15:09

-Refs aus dem SEO-Bereich, ist ein Tool.

15:12

Was die gemacht haben, gar nicht über Social Media, aber für jeden, der das

15:16

sich das mal anschauen möchte, auf der Search-Seite, haben die wirklich einzig

15:20

artig, umgesetzt meiner Meinung nach ist.

15:23

SEO-Bereich hast so viele kleine Probleme, hey, wie fixe ich diesen kleinen

15:29

Fehler in der Robots TXT oder wie finde ich heraus, welche Keywords, inwie eine

15:35

gute Schnittstelle haben, zwischen hohem Sofolumen, aber irgendwie auch nicht

15:38

so viel Competition auf den In-In-Suchergebnis-Netz-Hellen.

15:41

Und die haben diese ganzen kleinen Fragen, jetzt wirklich Hunderte von in dem

15:44

Bereich, halt gesammelt und haben zu jedem einzelnen quasi Natike geschrieben.

15:51

Und innerhalb des Artikels ist es natürlich immer mit screenshots dann eine kl

15:55

are Anleitung, wie du es in Age-Rest selbst umsetzt.

15:59

Und dadurch kommst du wirklich mit diesem einen Problem und die Antwort ist

16:02

natürlich immer, du musst es in Age-Rest machen.

16:05

Aber wir zeigen dir auch ganz genau, wie es funktioniert, weil es halt ein Tool

16:08

mit vielen verschiedenen Funktionitäten ist.

16:11

Und gleichzeitig ist es auch ein geiles Routention-Play, weil jetzt auf einmal

16:14

Leute, die es Tools schon haben, neue Möglichkeiten entdecken, das Tool auch

16:18

zu verwenden.

16:20

Ich glaube, das kann man auch gut auf linken übertragen.

16:22

Ist ja nicht nur so, dass derjenige jetzt neue Interessenten damit irgendwie an

16:25

lockt, sondern auch bestehende Nutzer des Tools verstehen, das ist auch noch

16:29

eine Art und Weise, wie ich das verwenden kann.

16:32

Und das ist so so stark, denke ich, weil du so selbst wenn du jetzt nicht die

16:37

Linkt in Anfrage danach kriegst, mit "Hey, wir müssen unbedingt mal sprechen,

16:40

ich brauche eine Demo".

16:41

Kann das trotzdem sein, dass du ein Riesenimpact hast, bei jemandem, der

16:43

vielleicht gerade überlegt, brauche ich das Tool in sechs Monaten noch immer

16:47

oder nicht.

16:48

Und das für dich sehr, sehr stark da, auch als weiteres Beispiel, weil die R

16:51

outention auch so so wichtig ist, einfach für Wachstum.

16:55

Und jetzt dem New Business. Und trotzdem stellt sich für dich die Frage, du

16:59

sagst, so ganz pauschal, wenn es jemand, der 20 Mioa macht als Vowener, dann,

17:05

und wenn der jeden Tag posten kann, sowas dann der Excus, sehe ich den Punkt,

17:09

das glaube ich in der Praxis viele viele trotzdem schwer umzusetzen.

17:12

Und da frag ich dich, was ist so der beste Weg damit zu starten?

17:16

Weil ganz kurz noch ich glaube, wenn man einmal so die ersten Fortschritte

17:19

macht und die Power sieht und auch einen Gespür dafür entwickelt, was kommt

17:22

eigentlich gut an, wie muss ich mal Content gestalten und schreiben, dann wird

17:26

es auch leichter Zeit darauf zu werfen, dann werde ich aber auch schnell an

17:30

Gutenpost zu schreiben.

17:31

Am Anfang ist ja eine Riesenhürde da erst mal zu sagen, boah, ich brauche

17:34

irgendwie drei Stunden für einen Post, der gut ist, weil ich weiß überhaupt

17:37

gar nicht, wo ich anfange soll, was würdest du dafür Tipps mitgeben?

17:43

Das ist ein ganz spätter, dann perfekt. Also ich glaube gerade am Anfang

17:46

spricht man sich halt einfach den Kopf, weil man irgendwie sagt, oh nee, jetzt

17:50

der Post ist nicht gut genug oder der ist sich gut geschrieben oder das Bild,

17:54

weiß ich nicht, oder was denken die Leute, wenn die das sehen oder kommt es

17:58

überhaupt gut an.

18:00

Man macht sich tausend Gedanken, die nichts mit der Realität zu tun haben.

18:06

Man redet sich tausend gründe ein, warum man das jetzt doch nicht posten

18:10

sollte, was denn passieren könnte, hätte hätte Fahrradkette, aber am Ende

18:14

des Tages ist es halt nichts davon in der Realität zu und ich glaube gerade am

18:19

Anfang muss man einfach nur starten und sich damit abfinden, dass vielleicht

18:23

die ersten 100 Post scheiße werden.

18:25

Aber dein 101er Post kann niemals geil werden, wenn du gar nicht erst den

18:31

ersten Post postst und schreibst.

18:34

Deswegen bei allen Dingen im Leben, wenn man das neu macht, es gibt glaube ich

18:38

keine Person, die was zum ersten Mal macht und direkt danach sich der "Boah,

18:43

das war jetzt richtig gut!"

18:45

Also sicherlich war unsere erste Podcastfolge nicht die Blanche nicht die Beste

18:50

, also sicherlich war meine erste Kino, die ich gehalten habe, richtig scheiße.

18:56

Und sicherlich wird dein erster Link den Post auch richtig scheiße, aber das

19:00

ist auch okay, aber dadurch startest du und fängst mal damit an.

19:05

Das ist erstmal natürlich ein Riesenn meinstert thema um dann einfach mal losz

19:09

udegen und dann habe ich gemerkt, oder was ich mich auch frage und das finde ich

19:12

wirklich krass ist, warum schaffen es so viele, sie aus von amerikanischen B2B-

19:19

SARS-Campinis, so frequentiert hochqualitativen Content zu posten und fast

19:26

niemand im deutschsprachigen Raum, der jetzt Ziele level ist, einer B2B-SARS-C

19:30

ampini, mir fällt gerade auf die schnelle nicht eine Person ein und das ist

19:34

wirklich eigentlich, sehr frustrierend im deutschsprachigen Raum, der das Game wirklich auf dem hoch

19:39

qualitativen Top-level auch abliefert.

19:42

Fällt mir nicht eine Person ein, wir fallen lediglich ein paar Leute ein, wie

19:47

im e-commerce Johannes Gleisch kennt sicherlich jeder, macht es natürlich sehr

19:52

sehr gut, dann Chris Softzeller, Kunde von uns, der V-Norf von Insta-Fo, der

19:57

macht es tatsächlich im, also ist jetzt nicht ein SARS-Modell, aber auf jeden

20:01

Fall eine Software-Campini.

20:03

quasi für Recruiting, also um Tech-Talente auch zu finden, der macht es auch

20:07

sehr sehr gut, auch sehr qualitativ hochwertigen Content und auch sehr frequent

20:13

iert, aber ansonsten fällt mir jetzt auf die schnelle, niemand wirklich ein,

20:18

der jetzt auch nochmal eine größere, also wenn ich jetzt zur Richtung 20

20:21

Millionen RR unterüber hinaus, vielleicht Richtung 50 Millionen RR-Denke,

20:25

gibt es einfach niemand im deutschsprachigen Raum und ich glaube, das liegt

20:29

einfach auch stark damit zusammen, dass wir, wir Deutsche noch mal ein anderes

20:35

Verhältnis auch haben zu Social Media und auch quasi den positive,

20:43

oder ich glaube viele, viele, viele Silevel in größeren Unternehmen denken,

20:47

so ja Social Media, das hat nichts mit richtigen Business zu tun, oder auch

20:51

Link, den hat jetzt nichts mit richtigen Business zu tun sozusagen.

20:55

Und da ist einfach, das wissen noch nicht wirklich da, was für eine riesen He

20:59

bel du damit eigentlich hast. Und und ich glaube, wenn da mal mehr Aufklärung

21:05

noch,

21:06

oder es ist ja auch nicht so, dass nicht viele Leute aufklärung leisten, aber

21:08

irgendwie weiß ich nicht, es ist noch nicht so richtig angekommen, auch in den

21:12

Entführungsstril, anführungsstril, in oberen Etagen, was eigentlich wirklich

21:15

der Impact davon ist, den du haben kannst.

21:18

Und ich glaube den Impact, den du haben kannst, den sehen wir aus den Top-Beisp

21:22

ielen, aus den USA, wie zum Beispiel Retention-Fohlen genannt, aber auch Cogn

21:26

ison ist jetzt nicht USA, sondern UK, aber auch Englischsprachig,

21:30

Hockey-Stack, fast jeder ist eine super kleine Firma, aber die übernehmen

21:33

komplett Link in, weil halt fast alle, irgendwie mal sie auf Link den Posten

21:37

ist, in Sain.

21:38

Die haben wahrscheinlich den Hauptteil ihrer Firma über Link in aufgebaut sind

21:41

, wahrscheinlich über ihren Link den Content auch in Y-C, in Y-C Accelerator,

21:46

also Y-Comminator Accelerator reingekommen, und haben so die besten Leute im

21:50

Feld einfach für sich jetzt auch gewinnen können, nicht nur als Advise auch

21:53

als Mitarbeiter, also total verrückt.

21:55

Klarin natürlich, nach wie vor Top-Beispiele, das CEO postet schon seit läng

22:01

erem einfach regelmäßig.

22:04

Und ja, das ist schon sehr sehr auffällig und ich glaube die Leute haben halt

22:08

vor allem auch verstanden, was für den großen Impact man hat und auch gerade

22:13

was es dir selber als CEO bringt, wenn du so nah auch einfach an deine Ziel

22:18

gruppe die ganze Zeit bist.

22:20

Wenn du dir ganzheit überlegen musst, was beschäftigt eigentlich meine Ziel

22:22

gruppe gerade und auch mit den Jahren in den Kommentaren, wenn du siehst, was

22:25

sie kommentieren, was sie noch für Fragen stellen.

22:28

Weil es gibt dir so viel Inspiration für dein eigenes Produkt, für dein eigen

22:33

es Marketing, also mir zum Beispiel ich zie eigentlich fast die ganze Insp

22:38

iration und auch das Wissen vom Markt über meinen Content und auch die Interakt

22:43

ion für meinem Content, über das Feedback von dem Content, über dann die Kon

22:46

versation, die dadurch entsteht.

22:49

Want to Mania, also in den Kommentarboxen, aber auch want to want, natürlich

22:52

gehe ich dann mal tiefer rein mit verschiedenen Leuten und gehen nochmal konkre

22:56

ter in das Thema ein so "lernig" einfach.

22:58

Und ich glaube, das hat uns sehr sehr stark dabei geholfen, einfach dieses

23:01

Strategic Narrative zu finden, die wir heute haben, die Positionierung und

23:04

einfach den eigenen Weg, den wir einschlagen, weil wir einfach die ganze Zeit,

23:08

seit vier Jahren, so so so nah in unserer Zielgruppe sind und dadurch lernen

23:12

können.

23:13

Natürlich hat es auch einen schönen Infekt auf "Ram New" also keine Frage

23:17

oder auch über Brand, also ich meine die Brandt, die du einfach aufbaut, wenn

23:22

du immer immer lief hast, immer mehrwert lief hast, das ist einfach krass.

23:30

Ja.

23:31

Und ja, was denkst du, warum ist das so?

23:33

Und da gibt es ja so ein großes Gap zwischen den Top-Playern in den USA und

23:34

hier in der...

23:46

Ich glaube, es ist einfach ein großes Gap zwischen den Top-Playern in den USA

23:58

und hier in der USA und hier in der USA.

24:05

Also, was positiv ist, als was, ich pushe mich und ich pushe da mal auch andere

24:11

gesehen und da sind weniger Ängste dadurch einfach auch vorhanden oder wäre

24:16

meine Vermutung in Bezug auf "Ja, was denk ich jetzt andere?"

24:22

Oder ist es wirklich nur positiv, versicht auch einen Feedback-Pokriege, also

24:25

dieser Sicherheitsgedanke da drin ist, glaube ich, aber ein bisschen losgelöst

24:28

da.

24:29

Und ich kann mir vorstellen, dass dadurch auch natürlich gerade Content ersch

24:33

affen wird, der einen viel stärkeren Point of View hat, weil nicht dieses reing

24:39

ewaschende Content, dieses der muss aber auch allen jenend, der den Content lie

24:44

ß auch gefallen, das gibt's ja glaube ich ein bisschen weniger vielleicht,

24:47

wäre auch meine Vermutung.

24:48

Und dadurch sind auch viele schon länger dabei, das heißt, um so länger

24:50

dabei bist du besseren Content, wie es so einfach machen, du verstehst einfach

24:53

ganz genau irgendwann,

24:55

welches Messaging, aber auch welche Art von Content am besten funktioniert und

25:00

resoniert.

25:01

Und ich glaube, das halt auch super, super spannend zu beobachten, während du

25:04

am Anfang drei Stunden für einen Post brauchst und das super anstrengend ist

25:07

für dich.

25:08

Hinter raus bist vielleicht in der Lage in 10, 15 Minuten, weil textlich ist,

25:12

ist es ja nicht viel Volumen, was du da unterschreiben musst.

25:16

Wirklich in 10, 15 Minuten ein Key, in so präzise, so genau wirklich zu

25:20

treffen und auf die Straße zu bringen, dass du mit sehr wenig zeitlichen Auf

25:24

wand auch einen Riesenimpfekt haben kannst.

25:27

Und ich glaube, wenn du da einmal hinkommst, dass du diesen Skill für dich

25:30

selber aufgebaut hast oder ein System gefunden hast, was für dich funktioniert

25:35

, dann ist der Heble halt riesig, ich glaube, da hinzukommen, es hat einen

25:38

Journey, die vielleicht auch ein bisschen häuperisch und stolperig ist und

25:41

auch nicht gut vorhersehbar ist.

25:43

Ich glaube, das hält viel auch davon ab, überhaupt mal zu starten. Mit das F

25:46

ühl auch über den organischen Teil gesprochen, der Pay-Teil ist, denke ich,

25:49

dennoch wichtig, weil um wirklich auch eine gutes Galerbakheit reinzukriegen

25:53

und dann auch zu schauen, okay, wir können mit den Content irgendwie gut hebel

25:57

n, den wir haben.

25:59

Ich glaube, da ist Linkte noch auf einem Startenweg, das viel viel mehr

26:02

miteinander zu verknüpfen und zu enabeln.

26:04

Und eine neue App-Format, der jetzt ja vor ein paar Monaten ist jetzt

26:07

mittlerweile schon hergelaunst wurde, sind ja die Sort-Lidar-Ship-Az. Wir haben

26:12

ja auch schon ein paar Mal hier im Podcast thematisiert.

26:15

Und was du jetzt sehr, sehr leicht machen kannst, ohne ein Budget von 100 K-Mon

26:18

at für Linkten zu haben, ohne irgendwie super massiv investieren zu müssen,

26:22

ist halt zumindest mal anzufangen und zu sagen, wir nehmen mal die besten Post,

26:25

so vielleicht haben wir zwei bis vier Posts pro Woche von mal wegen unserem V

26:29

ounder.

26:30

Und dann nehmen wir mal die besten aus den letzten drei Monaten und wir buchst

26:34

mal drei, vier, fünf Posts über 40 der Ship-Az und guck mal was performt da

26:38

eigentlich am besten aus einer Ad-Perspektive.

26:40

Und das, wie gesagt, kannst du mit wenig Ad-Span ein, schon ganz gut machen, du

26:44

wirst kein Riesing-Crate-Vaufan dafür und die Reichweite ist halt viel, viel

26:49

stärker noch mal da über Payt und wird auch leicht eingekauft dadurch, dass

26:53

das Post vom Ad-Format, das Ad-Format 40 der Ship-Az, auch einfach so attraktiv

26:57

irgendwie ist und so.

26:59

Und so einfreudig auch irgendwie ist, weil es halt eben von dem einzelnen Prof

27:02

il gesponsert wird, von dem privaten Profil und nicht von der Company Page.

27:06

So ich glaube, dass die eine Komponente, was du dann noch machen kannst, um dem

27:09

quasi noch einen Upgrades zu geben ist, du guckst jetzt nach einem längeren

27:13

Zeithorizont, welche Videos haben eigentlich in den Ad-Scoop performed und wir

27:17

recyceln wir die Ad-S in weitere Marketing-Aktivitäten und Maßnahmen oder

27:22

auch vor allem Formate, weitere Formate.

27:25

Und natürlich klar, du willst nicht immer die gleichen drei Videos zum 50s mal

27:28

auch eine Audience zeigen, aber du hast jetzt rausgefunden, welche Themen

27:34

eigentlich wirklich gut resonieren und jetzt kannst du eine Pothese aufstellen,

27:37

warum hat dieses eine Video so gut performed?

27:39

Es ist weil wir in dem Video über Ben Schmack sprechen, es ist weil wir in dem

27:41

Video dem Pain einfach mega gut rauskristallisiert haben, was ist der Grund?

27:45

Und jetzt hast du vielleicht deine drei, vier Hypothezen pro Video, warum das

27:49

so durch die Decke gegangen ist und daraus kannst du jetzt richtig coole Image-

27:53

Az machen, Chaos-Az machen, was du rumherdank kannst, du super kreativ werden,

27:56

will das jetzt darstellen, ob du da noch mal tiefer rein gehst, noch mal

28:00

mehrere Schärsche betreibst du dem Thema und will dir einen Content noch auf

28:02

bereiten kannst, um dann eine richtig coole Et-Strecke auch auf linken zu bauen

28:06

und so das Thema auch Stück für Stück aufzubauen, immer mit der Sicherheit

28:09

genau den Content nur weiter zu intensivieren und zu promoten, der auch

28:13

wirklich richtig gut funktioniert.

28:14

Und ich glaube, das so von Step-by-Step-Mal aufzubauen, machen weniger und viel

28:20

am So-Diesense-Proach, wir müssen jetzt unser ganzes Geld daral stecken und

28:25

quasi unser ganzen, so alles gegen die Wand werfen, einfach gucken was Kleben

28:31

bleibt so ungefähr und das halt super inefficient und die meisten Marketing-B

28:35

eges lassen das heutzutage einfach nicht mehr zu.

28:38

Ja, ich finde es auch eine schöne Iran-Gezweise, einfach erst mal organisch zu

28:44

testen, was kommt eigentlich bei meiner Zirkruppe am besten an und dann nach

28:51

und nach quasi die Budget-Töpfe dann auch quasi zu öffnen, um dann qualitativ

28:56

hochwertiger und Content zu erstellen.

28:59

Es ist ja auch ähnlich mit, bevor man jetzt eine riesige Videokampagne

29:03

irgendwie erstellt und eine Produktion hat, die irgendwie in einem 6-7-stell

29:08

igen Bereich Budget-Technisch befindet, dass man vielleicht erst mal sich

29:13

einfach nur mit der genau gleichen Message und dem gleichen Narrativ, den

29:17

gleichen Paint-Point, so wie wir jetzt vor die Kamera setzen, einfach so eine

29:20

Video aufnehmen, was 0,0 kostet oder nahezu 0,0€.

29:24

Und erstmal guckt, ist das denn was mit meiner Audience resoniert und dann

29:27

quasi das qualitativere Upgrade fährt und genau so hast du es jetzt ja auch

29:31

beschrieben, bevor man jetzt irgendwie große Kampagnen aufbereitet und produz

29:35

iert oder Image-Edge gestaltet, dass man auch erst organic antestet, was

29:39

wirklich ankommt und dann da mehr reingeht auch mit Edspant.

29:42

Was sind denn so die Dinge, die du in letzter Zeit auf LinkedIn beobachtet hast

29:48

von so vielen Companies, die wirklich noch mal für dich neu waren, wo du

29:55

gesagt hast, das ist echt richtig smart, so wie du das jetzt umgesetzt haben.

29:58

Vielleicht gerade auch in Richtung, weil das, was jetzt ja auch viele machen,

30:01

ist so mit externen B2B-Thord-Ledern auch zu arbeiten.

30:05

Hast du da irgendwelche Sachen, die dir aufgefallen sind, die du wo du sagst,

30:08

ey, das ist auf jeden Fall was, was 2024 richtig relevant wird und was gerade

30:12

auch schon die ersten umsetzen?

30:14

Echt, da gibt es ein Thema, das du auch schon angesprochen hast, in dieses

30:17

Creator-Economy-Thema im B2B wird einfach immer relevant, da gibt es immer mehr

30:21

Creator, auch auf der Plattform, den die Spezial auf B2B ausgelegt sind.

30:26

Was ich einfach super viel auch da, direkt im amerikanischen Raum, in

30:29

Deutschland auch gar nicht sehe, ist halt so Content-Kolaborationen, also

30:33

wirklich zu schauen, du hast jemanden, der schon für ein gewisses Thema

30:37

bekannt ist und den Features du einfach in einem Content, entweder der macht

30:41

der eigene Content-Serious, das da irgendwie in eine 3, 4 ads aufnimmt, für

30:45

dich oder ein paar Postings, oder du bist halt auch im gleichen Content-Piece

30:51

einfach zu sehen.

30:52

Und nutzt deswegen diese Audience, die der jenigisch aufgebaut hat, auch dafür

30:58

. Und ich glaube da kann man auch gerne einen kleinen Obolus für bezahlen, weil

31:01

es lohnt sich einfach wahnsinnig, weil jeder, der diese Person feiert, wird

31:05

sich das dann auch anschauen, wird da Interesse dran haben und wird dann auch

31:09

das feiern, wie das umgesetzt wird, weil im besten Fall lässt man dann

31:12

natürlich auch freiraum dem Creator, das so umzusetzen, oder sie sich das vor

31:16

stellt.

31:17

Und wie sie und oder eher auch dann, die Vollwarsche beim ersten Schritt auf

31:22

gebaut haben. Ich glaube das ein ganz großes Thema, so Content-Kolaboration,

31:26

allgemein Content-Qualität, das sind super wichtiges Thema nach wie vor.

31:30

Ich sehe aber auch und das muss man wirklich nach wie vor sagen, das ist

31:34

eigentlich eine super gute Position für alle B2B-Market, dass der grundsätz

31:39

liche Standard, also die durchschnittliche Qualität der Ads und Kampagnen, da

31:44

waren sie nicht schlechtes nach wie vor.

31:46

Tatsächlich auch sowohl im amerikanischen Altsachen im deutschen Bereich, das

31:50

heißt wir sehen, ganz oft Ads, die einfach durch viel zu viele Hände gelaufen

31:54

sind, ganz oft Ads, die sehr, sehr gezwungen wir, auch gezwungen wir im Sinne

32:00

von, die müssen ein ganz klares Outcome in der Ads erzeugen.

32:04

Und dadurch, dass du halt nicht diese, ja, dass du nicht diese, diesen Eincrail

32:08

hast, der irgendwie sein eigenes Ding produziert und sein eigenes Content

32:12

produziert und den nach außen trägt und das ist erfolgreich.

32:15

Und als du fünf Leute hast, die auf das gleiche Ding gucken, wird es sowieso

32:18

schwer so richtig authentisch und konnte zu machen, weil der ist dann nicht

32:21

authentisch von irgendeiner der fünf Personen, sondern ist halt so ein Sammels

32:25

orium und wer soll sich da wiederfinden.

32:27

Und deswegen alles, was so wirklich qualitativ, am besten von einem direkten Qu

32:33

erytestrategen mit Freiheit umgesetzt werden darf und nicht gezwungenermaßen

32:38

darauf abzielen mussten,

32:41

weil wir Paperdown nur zu erzwingen oder eine direkte Conversion zu erzwingen

32:44

oder ein hartes Ziel, irgendwie zu verfolgen, sondern einfach für den Mehrwert

32:49

und für die Kreativität selbst leben darf.

32:51

Immer wenn ich so eine Kampagne sehe, sticht die massiver raus und ich denke

32:54

mir direkt, wow, das guck ich mir gerne an. Natürlich für mich als Mageta als

32:58

ins Bo, aber auch wenn das Themen sind, die mich interessieren, ist es das eh

33:04

este und erste, was ich, wo ich mich dann auch von Ads als jemand, der den

33:07

ganzen Tag mit Ads zu tun hat,

33:09

dann trotzdem auch hinreißen lassen zu mir das ganze Mal genau anzuschauen.

33:15

Ja, mega spannend. Also ich glaube, dass es ja auch wieder dieser, dieser Gedan

33:21

ke, ne?

33:23

Alles immer direkt an Conversion's messen zu müssen im Marketing, der halt da

33:28

irgendwie hinterlich für ist, um wirklich kreative, geile Kampagnen dann auch

33:32

entstehen zu lassen.

33:34

Und viel mehr einfach den Trust zu haben, dass wenn man jetzt das nicht an H

33:37

arte Conversion's irgendwie knüpft oder auch ziele, dass die Krater dann ihren

33:41

eigenen Weg auch finden und viel, viel, viel, viel besser und konnte noch post

33:45

en, wenn sie da einfach viel mehr freiraum haben.

33:48

Also das geht halt auch dann nur, wenn es nicht an diese KPIs jetzt so direkt

33:53

irgendwie geklüpft ist. Super, super spannender Gedanke.

33:57

Vielen Dank, ich glaube, das war eine gute Folge heute über das Thema. Werden

34:03

wir sicherlich noch mal aufgreifen, wenn wir noch Fragen habt, gerne in die

34:06

Kommentare wie immer und natürlich nicht vergessen unseren Podcast abonnieren.

34:10

So dass ihr da auch immer auf dem Laufenden bleibt, jeden Mittwoch gibt es in

34:14

euer Folge, dass ihr direkt eine Notification bekommt auf euer Handy, um die

34:19

ersten zu sein, die die Folge hören zu können.

34:22

Und ja, an dieser Stelle vielen Dank fürs Zuhören, wie immer, hat uns mega

34:25

Spaß gemacht, mir zumindest hier als Nix für dir war Marce, aber war eine

34:29

gute Sache.

34:30

Und dann bin ich dir viel Erfolg nachher bei der Babynau mit OMR. Und ja, jeder

34:35

draußen, bis zum nächsten Mal. Ciao.

X

This is a test comment.

X

This is a longer test comment to see how this looks if the person decides to ramble a bit. So they're rambling and rambling and then they even lorem ipsum.


author